Leads generieren: Die 3 geheimen Strategien aus den USA!

Meine Name ist Matthias und wie jeder Marketer interessiere ich mich stark für die Thematik: Leads generieren, aber auch für die Leadgewinnung! Denn wie du bestimmt weißt, ist es immer wichtig, sich einen wahren Kundenwert aufzubauen.

Doch gerade Beginner wissen oftmals nicht, wie sie die Leadgewinnung richtig angehen sollen. Im Internet gibt es so viele Möglichkeiten. Schon fast zu viele Ratgeber und Produkte zur effektiven Leadgewinnung. Fest steht auf jeden Fall, dass dir ein gutes Infoprodukt sehr viel Zeit schenken kann.

Nimm dir bitte nur fünf kurze Minuten deiner Zeit, denn dieser Text ist wichtig für dich!

Damit du dich hier besser zurechtfinden kannst, empfehle ich dir, dass du einfach direkt auf die Punkte klickst, die dich interessieren. Jedoch ist hier kein eines Wort überflüssig, ich bin mir sicher, dass ich dir mit den Tipps & Tricks zur Leadgewinnung im Internet weiterhelfen kann.

  1. Diese Punkt ist fast illegal!
  2. Was wirklich wichtig ist…
  3. Echt jetzt?
  4. Worauf du dich konzentrieren solltest…
  5. Das perfekte Beispiel aus der Praxis (Hier klicken!)

Leadhurricane
Leadmotor
Der perfekte Leadmagnet
Laura Geisbüsch
Dejan & Gordon
Eric Promm
Leadhurricane - Das Produktbild - Leads generieren
Leadmotor - So kannst auch du Leads generieren
Leads generieren - Eric Promm
Jetzt mehr dazu erfahren!
Jetzt mehr dazu erfahren!
Jetzt mehr dazu erfahren!

Was jetzt kommt ist schon beinnahe illegal! (aufgepasst!)

Viele Marketer aus den USA machen es bereits vor: Eine Videoserie mit einem Pitch. Videoserie? Pitch? Was ist das? Eine Videoserie sind Videos die ein bestimmtes Problem deiner Zielgruppe in drei bis fünf Videos lösen. Ein Pitch oder aber auch ein Salespitch beschreibt den Prozess des Verkaufes, nachdem ein potenzieller Interessent sich für dein Freebie eingetragen hat.

Es ist einfach so genial damit Leads generieren zu können! Warum? Naja, du hast bestimmt schon mal was davon gehört, dass man den Nutzern mehr bieten muss, als irgendeine PDF-Datei oder eine Checkliste. Es ist wesentlich einfacher einen kleinen Videokurs aufzunehmen.

Nun werden wir tiefer in die Materie: “Leads generieren: Die 3 geheimen Strategien aus den USA!” einsteigen.

Leads generieren - Vorsicht vor dem Krokodil

Aber bitte: Klein soll auch klein bleiben ;) Doch was genau verstehst du darunter, Matthias? Nun ja: Du kannst es dir so vorstellen wie in einer Parfümerie. Du bekommst da ja schließlich auch nicht gleich ein ganzes Flacon von irgendeinem Parfüm. Viel mehr bekommst du eine Probe oder ein Pröbchen, was zur Auswirkung hat, dass du dir erstmal einen Eindruck davon machen kannst.

Das ist wirklich wichtig beim Leads generieren…

Um deine Produkte oder Dienstleistungen letztendlich erfolgreich verkaufen zu können brauchst du nämlich eins: Vertrauen. Auch hier wieder ein super Beispiel mit dem Duft. Wir nehmen mal an, dass du eine Partnerin namens Mara hast. Mara trägt immer dieses eine Parfüm, was auch du so richtig abfeierst: Keine Angst, ich komme gleich wieder auf das Thema zurück! :D

Nun gehst du beispielsweise durch die Stadt und zwei unterschiedliche Damen sprechen dich an und fragen dich nach dem Weg. Die Personen sind beide sehr sympatisch und du denkst erst nicht weiter über das Thema nach. Doch eine Dame hatte das Parfüm deiner Freundin aufgetragen. Wenn dich also nun jemand fragt, ob und wen du sympatischer findest hast du im Prinzip keine andere Wahl. Denn dein Unterbewusstsein hat sich fest gespeichert, wie das Parfüm von deiner Freundin Mara riecht. Es erinnert dich an sie.

Und genauso ist das auch im Online Marketing und beim Leads generieren, beziehungsweise in der Leadgewinnung.

Leads generieren - genaue Schritt-für-Schritt Anleitung

Denn das Vertauen kannst du sehr gut aufbauen, wenn du die richtige Methodik verwendest. Doch du wirst es schon geahnt haben. Viele Menschen wollen direkt ein gesamtes Parfüm verkaufen, ohne dir vorher eine Probe gegeben zu haben. Sicherlich funktioniert dies auch und man sollte es nicht übertreiben. Denn beim Gewinnen von Leads über das Internet ist es wirklich wichtig, dass du die Aufmerksamkeit deines Interessenten hast.

Denn vielleicht würde diejenige oder derjenige dein Produkt, deine Dienstleistung auch kaufen: Aber heutzutage wird man einfach so schnell abgelenkt. Du hast also tatsächlich nur eine Chance, um die Aufmerksamkeit deiner Kundschaft zu erhalten. Versetze dich dazu ruhig nochmal in die Lage der Menschen, die sich bei dir eventuell eintragen, aber auch schon eingetragen haben. Kam den Menschen etwas dazwischen? Hat die Tür geklingelt? Hat das Baby sich gemeldet, weil es hungrig war?

Um ehrlich zu sein, gibt es hier nicht den einen Grund. Es gibt viele verschiedene Gründe, warum deine Interessentin oder dein Interessent sich in diesem Moment und ja auch wenn es weh tut, gegen dich entschieden hat. Doch genau hierhin liegt deine goldene Chance.

Leads generieren: Echt jetzt?!…

Du denkst dir gerade: Hä, Leads generieren? Wie denn? Du meintest doch gerade, dass ich die Aufmerksamkeit nicht richtig genutzt habe. Jein. Du kannst nämlich deine bestehenden Interessenten, aber vor allem deine Kunden fragen, warum sie noch drangeblieben sind.

Warum liest du beispielsweise gerade in diesem Moment diesen Text? Ganz einfach: Weil ich dir weiterhelfe! Genau das sollte auch dein Hauptaugenmerk sein. Verkaufen ist schön und gut und wir alle können nicht von Luft und Liebe leben. Das ist denke ich mal dir auch bewusst. Deshalb ist es umso wichtiger, deine bestehende Zielgruppe zu fragen, was sie an dir oder deinen Mailings schätzen.

Leads generieren - Was ist meine Zielgruppe

Solltest du offline Unternehmerin oder Unternehmer sein, möchte ich dir sagen, dass es hierbei umso wichtiger ist, sich eine tolle E-Mail Liste aufzubauen. Denn gerade Leads generieren zu können, wenn du offline unterwegs bist wird dadurch umso effektiver.

Wie würde sich das anfühlen, wenn auch du endlich passiv Geld im Internet verdienst. Verstehe mich nicht falsch. Es geht nicht von der einen auf die nächste Sekunde. Doch gerade, wenn du Leads generieren möchtest, ist es umso wichtiger eine Schritt-für-Schritt Anleitung dafür zu haben. Ansonsten wirst du viel Geld verbrennen.

Gerade, wenn du Leads generieren möchtest, ist es umso wichtiger zu wissen, was dein Kundenwert, sprich CLV (Customer Lifetime Value) ist. Deshalb kannst du daher auch besser bestimmen, wie viel du für einen Lead ausgeben kannst. Denn es ist natürlich logisch, dass, wenn du ein Produkt verkaufst, welches dir gerade mal 20 Euro bringt, du keine 25 Euro für den Lead ausgeben kannst.

[zum Anfang dieser Webseite]

Worauf du dich beim Leads generieren wirklich konzentrieren solltest…

Du solltest dich also darauf konzentrieren, dass du bewusst verstehst, was dein Produkt dir bringt. Sicherlich gibt es auch die Möglichkeit mit Ausgaben von 50 Euro pro Lead profitabel zu sein. Dies ist jedoch meist nur den Menschen möglich, die hochpreisige Coachings verkaufen.

Um besser Leads generieren zu können, solltest du dir folgende Fragen stellen:

  • Was ist mein CLV?
  • Welche Ausgaben habe ich nach meinem Lead? (sprich Call-Agent, sonstige Software, etc.)
  • Was kann ich meinem Interessenten für einen Mehrwert bieten?

Leads generieren - als deine Chance sehen

Gerade heutzutage erstellen Menschen irgendwelche Produkte, um irgendein Produkt auf dem Markt zu haben. Die Qualität leidet hierbei oftmals. Genau das sollte logischerweise nicht der Fall sein. Natürlich stellt sich berechtigterweise die Frage, ob nach der DSGVO noch so ohne Weiteres E-Mails eingesammelt werden dürfen. Hier gehen die Meinungen weit auseinander. Einige behaupten, dass man von kostenfreien Geschenken besser Abstand halten sollte. Andere wiederrum sehen dies als die eine Chance, ihr Business voranzubringen.

Wichtig: Ich weiß, dass es sich für dich möglicherweise erstmal komisch anhören mag: Aber genau beim Leads generieren liegt die Stärke, aber auch die Schwäche vieler Online Marketer. Mache dir also bitte erstmal keine zu großen Sorgen darum, wenn es anfangs noch nicht zu klappt mit dem Leads generieren. Fest steht allerdings, dass es mit einer Schritt für Schritt Anleitung wesentlich schneller geht und du eine Menge Geld sparst.

Leadhurricane
Leadmotor
Der perfekte Leadmagnet
Laura Geisbüsch
Dejan & Gordon
Eric Promm
Leadhurricane - Das Produktbild - Leads generieren
Leadmotor - So kannst auch du Leads generieren
Leads generieren - Eric Promm
Jetzt mehr dazu erfahren!
Jetzt mehr dazu erfahren!
Jetzt mehr dazu erfahren!

Das perfekte Beispiel aus der Praxis zur Leadgewinnung

Ein Beispiel aus der Praxis: Wir nehmen an, wir haben ein digitales Informationsprodukt zum Abnehmen entwickelt. Wir veranstalten ein Webinar, welches dem Besucher erste Eindrücke gibt. Es werden hier viele tolle Tipps gegeben, die deinem zukünftigen Kunden bereits sehr weiterhelfen. Wir benötigen natürlich neben einer guten Facebook Werbeanzeige vor allem eines: Genau! Einen guten Funnel.

Wir nehmen an, dass unser Hauptprodukt 197 Euro, unser Upsell 397 Euro und unser Downsell 99 Euro kostet. Das heißt insgesamt würden wir, insofern der Kunde den gesamten Funnel durchläuft 693 Euro als Wert haben. Genau, Steuern, sonstige Gebühren müssten wir hierbei natürlich noch abziehen. Auch ist uns bewusst, dass nicht jeder den gesamten Funnel durchläuft. Gerade bei der Thematik Leads generieren wird dieser Faktor leider oftmals unterschätzt!

Leads generieren - Richtig skalieren

Natürlich sollte unser Funnel auch dann profitabel sein, wenn dein Kunde sich lediglich für das Core-Offer entscheidet. Fest steht, wenn unser Hauptprodukt 197 Euro kostet und von 100 Teilnehmern in unserem Webinar 14 Menschen kaufen würden, so hätten wir bereits einen Umsatz von 2.758,00 Euro gemacht. Wir können also ohne Weiteres für die Leadgewinnung pro Lead 5 Euro ausgeben. Dies wären dann für alle 100 Webinarteilnehmer Kosten von 500 Euro. Allerdings kannst du deine Leads sogar wesentlich günstiger bekommen.

Ganz anders sieht das dann natürlich aus, wenn sich auch nur ein Bruchteil der 14 Menschen für die anderen Produkte interessiert und diese kauft. Im Prinzip ist es ganz einfach: Je mehr wir von unserem Abnehmprodukt verkaufen, desto mehr können wir auch pro Lead ausgeben.

Merke: Du merkst bereits, wie wichtig es ist, seine Zahlen zu kennen!

Das Fazit zum Leads generieren im Internet

Fazit: Wer Leads generieren möchte, sollte sich stets bewusst machen, warum und wofür er diese braucht. Möchte ich meinem Lead erstmal was an Content bieten? Möchte ich meinen Lead direkt pitchen? Hierbei funktioniert Variante eins im Übrigen wesentlich besser. Fest steht, dass du deinem Nutzer einen klaren Mehrwert bieten solltest, um auch auf Dauer deine Produkte erfolgreich verkaufen zu können. Ja, auch dein Leadmagnet sollte ansprechend gestaltet sein.

Gerade, wenn du dabei bist, dich näher mit der Thematik Leads generieren im Internet zu beschäftigen, bist du auf jeden Fall gut beraten, wenn du dich auch mit Facebook Werbung auseinandersetzt.

Ich habe beispielsweise eine Webseite zum Astralreisen: Bei der ich die Thematik Leads generieren natürlich auch sehr ernst nehme, allerdings ein bisschen anders angehe.

Leads generieren - Das ultimative Fazit

Jetzt hier klicken, um zu wissen, wie du deinen eigenen erfolgreichen Leadmagnet erstellst (Hier klicken!)

Viele Leute machen daraus wirklich ein Hexenwerk, wobei es gar nicht mal so schwierig ist Leads generieren zu können. Einige scheitern bei der Erstellung ihres Leadmagneten. Andere wiederrum geben zu viel Geld pro Lead aus und haben keinen profitablen Funnel.

Arbeite deshalb deinen Funnel aus, sodass du mit gutem Gewissen auch mal ein oder zwei Euro mehr ausgeben könntest, um nachhaltig Leads generieren zu können.

Wenn du eine Frage zum Leads generieren hast, dann stehe ich dir von Herzen gerne zur Verfügung.

Beste Grüße und viel Erfolg beim Leads generieren im Internet,

dein Matthias!

Ja, ich will mehr Leads für mein Business!